Der Chor stellt sich vor

Requiem für Auschwitz, Frauenkirche 2016, Foto: Klaus Gigga

Der Universitätschor Dresden e.V. gehört zu den ältesten kulturellen Ensembles der TU Dresden. Er ist mit über 200 aktiven Sängern (Stand 2015) deren größte künstlerische Gruppe. Die ständig steigende Sängerzahl zeigt das vitale Interesse der Studenten, Alumni und Dozenten unterschiedlicher Studienrichtungen an einer anspruchsvollen künstlerischen Betätigung. Mit dem Wiederaufbau der Universität nach dem zweiten Weltkrieg gegründet, prägt der Chor seit 65 Jahren durch sein abwechslungsreiches Programm das Kulturleben an der Universität und in der Landeshauptstadt Dresden mit und wirkt weit über deren Grenzen hinaus. Als Mitglied im Verband Deutscher Konzertchöre trägt er zur Pflege wertvoller Chormusik aller Epochen, Gattungen und Stilen in Aufführungen von künstlerisch hohem Anspruch bei. Eine gute musikalische Vorbildung vieler der im Chor singenden Studierenden erlaubt neben dem großen Sinfoniechor das Bestehen eines hochmotivierten Kammerchores mit etwa 40 Sängern, der stilistische Offenheit auf hohem musikalischen Niveau repräsentiert. 

 

Der jungen Dirigentin Christiane Büttig gelang es mit ihrer Übernahme des Ensembles im Sommer 2012 das musikalische Profil des Chores weiter zu schärfen. Zudem wurde die neue und in Dresden Beachtung findende  Konzertreihe Regel|Freiheit ins Leben gerufen, die thematisch geschickt klassische und zeitgenössische Musik in Dialog treten lässt.

 

Konzertreisen führten den Chor in den letzten Jahren nach Kopenhagen (Dänemark), Sankt Gallen (Schweiz), Wismar und Breslau (Polen) sowie im Sommer 2014 eine Woche lang per Fahrrad durch Thüringen und Sachsen-Anhalt. Zum Profil des Chores gehören auch internationale Kooperationen und Studienakademien (Jazz 2013).

 

 

Christiane Büttig

Christiane Büttig studierte Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Sportwissenschaften an den Universitäten Rostock und Greifswald sowie Chor- und Orchesterdirigieren bei Hans-Christoph Rademann und Ekkehard Klemm an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Diese Ausbildung ergänzte sie durch eine Internationale Meisterklasse beim Rundfunkchor Berlin unter Simon Halsey. Bereits während ihres Studiums leitete Christiane Büttig zahlreiche chorsinfonische Aufführungen und Orchesterkonzerte und war Mitglied verschiedener Chöre, u.a. des Dresdner Kammerchores, des Chores der Landesbühnen Sachsen und des Vocalconsorts Berlin.

 

Seit 2012 ist sie Künstlerische Leiterin des Universitätschores Dresden und des Kammerchores der Universität Dresden und gründete die Konzertreihe »RegelIFreiheit«, die klassische und zeitgenössische Musik in Dialog treten lässt. An der Semperoper übernahm sie die Choreinstudierungen  in Purcells Semiopera »King Arthur«, in Schostakowitschs musikalischer Komödie »Moskau, Tscherjomuschki«, in der Uraufführung von Tsangarisʼ »Karl May, Raum der Wahrheit«, in Tochs Kinderoper »Die Prinzessin auf der Erbse« und ist außerdem künstlerische Leiterin von ChorALARM.

 

Am Staatsschauspiel Dresden war sie für die Choreinstudierungen »Antigone«  und »Der Weltensammler« verantwortlich. Gastdirigate führten sie nach Dänemark, Großbritannien, Polen, in die Schweiz, zum französischen Rundfunkchor nach Paris und zum MSO Chorus nach Melbourne. 

 

Die Aufgabe des Chorassistenten ist es, die Chorleiterin bei der Probenarbeit zu unterstützen. Dies geschieht durch die Begleitung am Klavier und die Durchführung der Registerproben. Die Chorassistenten beim Universitätschor Dresden sind Robert Schad (seit Winter 2014/2015) und Katharina Dickopf (seit Winter 2016/2017).

Weiterlesen...

Egbert Junghanns und Johannes G. Schmidt sind die Stimmbildner des Universitätschores. Während der Proben bieten sie Euch die Möglichkeit, Eure Stimme im Einzelunterricht gezielt zu trainieren. Und das kostenlos!

Weiterlesen...

Auftritt Tartu 1973Der Universitätschor Dresden entstand mit dem Wiederaufbau der Technischen Hochschule nach dem zweiten Weltkrieg. Seit der Übernahme der künstlerischen Leitung des Ensembles durch Maja Sequeira im Jahr 1993 profiliert sich der Chor durch die Aufführung eher selten gespielter Chorsinfonik oder durch a-cappella Programme mit inhaltlichen oder stilistischen Ausrichtungen. 

So erklangen u.a. die Oratorien Theodora von Georg Friedrich Händel, Die Befreiung von Jerusalem von Maximilian Stadler, Das Weltgericht von Friedrich Schneider, The Light In The Wilderness von Dave Brubeck, Das dunkle Reich von Hans Pfitzner oder die Weihnachtskantate Hodie von Ralph Vaughn Williams. A capella standen ein Liebeslieder-, zwei Volkslieder- und diverse Weihnachtsliederprogramme sowie ein spanisch-südamerikanischer Abend (mit Werken von Heitor Villa-Lobos u.a.) auf dem Programm. 

Valencia, 1994

Der Universitätschor ist regelmäßig zu Gast auf den Dresdner Musikfestspielen, in deren Rahmen z.B. 2004 unter der Leitung von Kurt Masur die sinfonische Dichtung Psyché von César Franck zur Aufführung kam. Auf dem gleichen Festival erklang 2008 die Deutschlandpremiere von Terry Rileys Sun Rings zusammen mit dem Kronos Quartett (San Francisco). In kleinerer Besetzung musiziert der Universitätschor als Kammerensemble. Dieses hat sich auf die Darbietung anspruchsvoller, heute kaum noch aufgeführter Werke des Barocks, und auf das szenisch-musikalische Spiel spezialisiert. So erklangen z.B. von Gottlob Harrer die Missa D-Dur, von Georg Friedrich Händel die Oratorien Esther und Jephtha, von Jan Dismas Zelenka das Totenoffizium und Requiem für das Begräbnis August des Starken und von Carl Heinrich Graun das Weihnachtsoratorium. Die Mitglieder des Kammerensembles waren in szenischen Programmen bei der Aufführung von Dido and Aeneas (Henry Purcell) während des Lausitzer Opernsommers, in der Oper Amahl und die nächtlichen Besucher (Gian-Carlo Menotti) und 2006 sowie 2007 mit dem szenischen Madrigalprogramm Das Rad der Fortuna zu erleben. 

 

Weiterlesen...

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier:http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Universitätschor Dresden e. V.
Technische Universität Dresden
01062 Dresden

Vertreten durch:

Johann Roth
Sebastian Wagner
Antje Noack
Kerstin Kadritzke
Jan Krieglstein

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 351 463 34143
Telefax: +49 (0) 351 463 34368
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister. 
Registergericht: Amtsgericht Dresden 
Registernummer: VR 1428

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
203/143/01006 (Finanzamt Dresden Süd)

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Universitätschor Dresden e.V.
 

 


Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Beispielsweise eine Stelle auf dem azithromycin. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.