2021

  • GrosserChor A cappella

21.AUG

19:00

Chorradtour - Konzert

t.b.a.


  • GrosserChor A cappella

22.AUG

19:30

Chorradtour - Konzert

Kirche Diehsa


  • GrosserChor A cappella

23.AUG

Chorradtour - Konzert

Kirche Nochten


  • GrosserChor A cappella

24.AUG

19:30

Chorradtour - Konzert

Kirche Bluno


  • GrosserChor A cappella

25.AUG

19:00

Chorradtour - Konzert

Kirche Großkoschen


  • GrosserChor A cappella

26.AUG

19:30

Chorradtour - Konzert

Kirche Lohsa


  • GrosserChor A cappella

27.AUG

19:30

Chorradtour - Konzert

Kirche Göda


  • GrosserChor

04.OKT

13:00

Begrüßung der ausländischen Studierenden


12:30 Uhr Einsingen

  • GrosserChor

04.OKT

19:00

TUD Fest zum Semesterauftakt


 

18:30 Uhr Einsingen

  • Unichor Konzerte

28.OKT

HerLand

t.b.a.


In dem Roman "Herland" (1915) von Charlotte Perkins Gilman wird ein utopischer Frauenstaat von drei Männern "entdeckt". Die Berliner Regisseurin Susanne Stern adaptiert diesen Klassiker zum Geschlechterverhältnis als Singspiel mit Schauspieler*innen von DIE BÜHNE und Sängerinnen des Universitätschors. Wie aktuell ist die Vision einer matriachalen Gesellschaft? Und warum wollen manche Männer keine weibliche Weltordnung?

  • Unichor Konzerte

29.OKT

HerLand


In dem Roman "Herland" (1915) von Charlotte Perkins Gilman wird ein utopischer Frauenstaat von drei Männern "entdeckt". Die Berliner Regisseurin Susanne Stern adaptiert diesen Klassiker zum Geschlechterverhältnis als Singspiel mit Schauspieler*innen von DIE BÜHNE und Sängerinnen des Universitätschors. Wie aktuell ist die Vision einer matriachalen Gesellschaft? Und warum wollen manche Männer keine weibliche Weltordnung?

  • Unichor Konzerte

30.OKT

HerLand


In dem Roman "Herland" (1915) von Charlotte Perkins Gilman wird ein utopischer Frauenstaat von drei Männern "entdeckt". Die Berliner Regisseurin Susanne Stern adaptiert diesen Klassiker zum Geschlechterverhältnis als Singspiel mit Schauspieler*innen von DIE BÜHNE und Sängerinnen des Universitätschors. Wie aktuell ist die Vision einer matriachalen Gesellschaft? Und warum wollen manche Männer keine weibliche Weltordnung?

  • Unichor Konzerte

05.NOV

HerLand


In dem Roman "Herland" (1915) von Charlotte Perkins Gilman wird ein utopischer Frauenstaat von drei Männern "entdeckt". Die Berliner Regisseurin Susanne Stern adaptiert diesen Klassiker zum Geschlechterverhältnis als Singspiel mit Schauspieler*innen von DIE BÜHNE und Sängerinnen des Universitätschors. Wie aktuell ist die Vision einer matriachalen Gesellschaft? Und warum wollen manche Männer keine weibliche Weltordnung?

  • Unichor Konzerte

06.NOV

HerLand


In dem Roman "Herland" (1915) von Charlotte Perkins Gilman wird ein utopischer Frauenstaat von drei Männern "entdeckt". Die Berliner Regisseurin Susanne Stern adaptiert diesen Klassiker zum Geschlechterverhältnis als Singspiel mit Schauspieler*innen von DIE BÜHNE und Sängerinnen des Universitätschors. Wie aktuell ist die Vision einer matriachalen Gesellschaft? Und warum wollen manche Männer keine weibliche Weltordnung?

  • Visionen

21.NOV

18:00

Konzert "Ludwig im Wald"

Zentralwerk, Riesaer Straße 32


Das Musikvermittlungsprojekt "Ludwig im Wald" bringt Dresdner Schüler und Schülerinnen der Oberstufe mit Musikstudierenden und Studierenden der TU Dresden zusammen. Basierend auf Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 6 „Pastorale", wird das Musiktheater im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele aufgeführt. Das Projekt leiten die australische Musikerin und Komponistin Cathy Milliken und der Regisseur Robert Lehmeier, deren gemeinsames Projekt mit den Jugendlichen in Kapstad „Comfort Ye" mit dem Yama Award (Jeunesses Musicales/Reseo) „Best Opera" 2015 ausgezeichnet wurde. 

 

  • Kammerchor

05.DEZ

FREUDE

Loschwitzer Kirche